Home
Stammchor
Konzertchor
Rhythm 'n' Fun
Chorleitung
Pamela Hamblin
Spenden
Kontakt/Impressum
Presse

 

Der moderne Chor der Liedertafel besteht seit 1988. Zu seinem Repertoire gehören weltweit bekannte Stücke und Evergreens aus den Stilrichtungen Swing, Pop, Folk, Gospel, Spiritual und Musical, aber auch internationale Traditionals in verschiedenen Sprachen, die allesamt in anspruchsvollen Chorbearbeitungen vorgetragen werden. Dirigentin des Chores ist Mercedes Guerrero Arciniegas, eine ausgebildete Opernsängerin und Chorleiterin.

Einmal im Jahr zieht sich der Chor zu einem Probenwochenende in die Pfalz oder den Schwarzwald zurück, um intensiv zu arbeiten und die Chorgemeinschaft zu pflegen.

Interesse am Singen? Setzen Sie sich bitte mit unserer Chorsprecherin Silvia Bucherer oder unserer Dirigentin in Verbindung.

Kontakt: rhythmnfun@liedertafel-ettlingen.de

 

Rhythm 'n' Fun

Probe
mittwochs 20:00 bis 21:30 Uhr
im Kasino Ettlingen
Am Dickhäuterplatz 22
76275 Ettlingen

 

Hörproben aus unserem Konzert
'In über 80 Takten um die Welt'

Laudamus Te

El Grillo

Krasoty Prirody

Tango para 4 o para

Happy

Mas Que Nada

 

 

 

 

 
Musikalische Weltreise ein voller Erfolg - stehende Ovationen beim Festkonzert 'In über 80 Takten um die Welt'

Eine bunte Reise der Musik voller Swing, Pop und Evergreens rund um den Globus hatten die Veranstalter mit Blick auf das Festkonzert von Rhythm ’n’ Fun, dem modernen Chor der Liedertafel Ettlingen, versprochen. Nicht nur gemessen am begeisterten Applaus des Publikums im fast ausverkauften Kasino am Dickhäuterplatz lösten die rund 40 Sängerinnen und Sänger dieses Versprechen ein. Schon beim Betreten des Konzertsaales war eindeutig, wohin die Reise geht. Große Weltkarten, kleine und große Globen und ein über den Köpfen der Zuhörer schwebender Erdball machten deutlich, dass es an diesem Abend international zugehen würde. Die Begrüßung der Gäste in verschiedenen Sprachen unterstrich das multikulturelle Flair der Veranstaltung, nachdem der Abend mit einer modernen Chorfassung von „Laudamus te" musikalisch eröffnet worden war.

Im ersten Teil des Festkonzertes anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Liedertafel Ettlingen standen traditionelle Musikstücke und Evergreens aus Europa auf dem Programm, die von der französischen und italienischen Renaissance bis hin zu „Can’t buy me love" von den Beatles reichten. In der zweiten Konzerthälfte dominierten die Leidenschaft und Lockerheit südamerikanischer Rhythmen. Jedoch wagte sich der Chor sicher und gekonnt auch an aktuelle Popsongs wie Pharrell Williams’ „Happy". So wechselten sich Tradition mit Moderne, A-capella-Stücke mit gekonnter Klavierbegleitung (Ana Cho) sowie Akkordeon, Kontrabass, irischer Flöte und Percussion ab. Die Lieder des Gesamtchores wurden durch zwei erfrischende Vokalensembles, davon ein reines Männerensemble für vier Stimmen, ergänzt. Sie nahmen die Flüchtige Begegnung zweier ferner Bekannter und mit einem Augenzwinkern auch den bisweilen rätselhaften Charakter der Frauen aufs Korn. Einen ganz besonderen Höhepunkt bildete das Duett der Chorleiterin Mercedes Guerrero mit ihrem Kollegen Gustavo Mendoza. Die beiden Profimusiker stammen aus Kolumbien und boten dem Publikum gleichermaßen wie dem Chor in beeindruckender Weise, voller Stimmgewalt und intensiver Leidenschaft eine typisch kolumbianische „Cumbia". Nicht nur an dieser Stelle spendete das Publikum tosenden Beifall. Nach knapp zwei Stunden und zwei Zugaben bedachten die Zuhörer den Chor mit langanhaltendem Applaus und stehenden Ovationen für eine beeindruckende Leistung.

 

 

Top